• +49 46 24 / 45 76 677
  • info@farvenspeel.de

Wie entsteht ein warmer Sound?

Wie entsteht ein warmer Sound?

Ich hab mich das wirklich immer wieder gefragt. So oft suchte ich nach Einstellungen, nach Kombinationen von Instrumenten und Stimmen.  Immer wieder stößt man an Grenzen. 

Natürlich ist es absolut unabdingbar – einen Sound so zu produzieren, dass er vom Ohr direkt ins Herz bis runter in die Füße geht.  Doch wie geht das?

Die einen düsen um die Welt und probieren alle möglichen Studios aus, die anderen schwören auf analoge Technik und wieder andere greifen auf modernste Loops, Sampels und anderen dingsbums zurück.

Ja nee – hat mich alles nicht so  zufrieden gestellt. Das ist schon echt blöd wenn du den warmen Sound suchst und keine Karte und auch kein Navi dir dabei weiterhelfen kann. 

Oft ist es dennoch ganz einfach und man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Aber genau in so einem Moment hilft ja Kommissar Zufall. Dieses geschah am vergangenen Freitag  bei unserem Roger im Cliff-Studio. 

Das Wunder der Erkenntnis heißt Heizungstotalausfall  bzw. – huhu, heute singt ihr in der Sauna. Echt wahr – Tanja und ich haben die Vocals zum Titel „Torüch achtern Diek“ in Rogers Sauna aufgenommen. Das war der einzig warme Raum im ganzen Studio denn der 2kw  Ofen leistete gute Dienste. 

Das war so warm – da konnte der Sound gar nicht anders.  Genaueres seht Ihr auf unserem youtube Kanal.

 

 

Carsten Arndt

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.